Auf Deutsch

Abba Isaak der Syrer: Vor Anbeginn jedes guten Werkes bereite dich auf die Konfrontation mit den Versuchungen vor

Vor Anbeginn jedes guten Werkes bereite dich auf die Konfrontation mit den Versuchungen vor

des heiligen Isaak des Syrers

Wenn du ein gutes Werk angehen willst, bereite dich selbst zunächst auf die Konfrontation mit den Versuchungen vor, die dich sicherlich erwarten werden. Denn es ist für den Feind üblich, wenn er sieht, dass jemand mit eifrigem Glauben ein gottgefälliges Leben zu führen beginnt, diesen mithilfe von mannigfaltigen und furchtbaren Versuchungen zu attackieren, mit dem Ziel, dass er durch diese eingeschüchtert wird und von seinen guten Vorsätzen ablässt. Gott lässt es indes walten, dass man in Versuchung fällt, um beharrlich an Sein Tor (der Erbarmens) zu klopfen und somit im menschlichen Geist durch die Furcht vor den Beschwerlichkeiten das Gedächtnis an Ihn verwurzelt wird, um sich Ihm mit Gebeten anzunähern, sodass das Herz mittels des unerlässlichen Gedächtnisses an Ihn geheiligt wird. Und wenn man Gottes Namen anruft, wird Er erhören. Und man wird erkennen, dass Gott es ist, der erlösen kann. Dann spürt man die Gegenwart Gottes, der erschafft, bestärkt und beschützt. Denn der Schutzmantel und die Vorsehung Gottes umarmt die gesamte Menschheit. Sichtbar wird sie derweil nur für jene, die sich selbst von der Sünde gereinigt haben und Gott immerzu ergeben sind. Insbesondere während einer großen Versuchung, die man zugunsten der Wahrheit zu erleiden hat, eröffnet sich einem der Beistand und die Vorsehung Gottes; Dann spürt man diesen überaus deutlich, mit den Sinnen des Geistes.

Ausgewählte Menschen, die diesen (Beistand) auch mit den physischen Augen sahen, je nach Versuchung, und somit den Beistand Gottes erkannten, sind dadurch zu tapfereren Handlungen motiviert worden, wie im Falle des Jakobs und Jesus von Navi, der Drei Jungen Männer (im Feuerofen) und des Apostels Paulus, die sich alle in Christo ertüchtigten. Dieser (Beistand) erschien ihnen deutlich vor Augen, mit menschlicher Gestalt, um ihnen Mut zu schenken und sie auf den Kampf der Frommen vorzubereiten.

Aber auch den Heiligen Vätern, die die Wüsten behausten und die Dämonen vertrieben, sodass die Wüste zu einer Wohnung der Engel wurde; auch diesen erschienen immerfort heilige Engel, die ihnen auf vielerlei Arten zur Seite standen. Sie waren ihre Stütze und erlösten sie von den Versuchungen, die von den grausamen Dämonen verursacht wurden. Doch auch in der heutigen Zeit ist der Beistand Gottes den Menschen zugänglich, die sich den Werken, an denen Gott gefallen findet, ganz und gar widmen. Er ist allen Menschen nah, die Seinen Namen anrufen.

Übersetzung: Alexia Ghika- Kyriazi

____________________"Ακολουθείστε μας στα Social Media"____________________

About the author

Χαράλαμπος Τσαβδαρίδης